Sonntag, 12. August 2012

Zement-Beton-Matscherei...oder was is es denn nun geworden..

...Also meine Lieben, es ist Sonntagabend und ich hatte versprochen, euch zu zeigen was ich mir da wieder zusammen gewurschtelt habe!
Wozu ich dieses Teil nun 
Angefangen habe ich mal damit ne Ladung stinknormales Pflanzenöl in die größere der beiden Schüsseln zu kippen, dann ein Zewa herbei und die ganze Schüssel damit richtig gut eingematscht. Dann war die zweite Schüssel dran, jetzt aber bitte die Außenseite, weil, es soll ja kein Beton dran kleben bleiben bzw. die Schüssel soll man dadurch besser lösen können wenn der Beton trocken ist (das war bei mir von mäßigem Erfolg gekrönt). Nun der Sack auf...ähm was das denn, dieses schwarze Kreuz auf Orangefarbenen Hintergrund verheißt eigentlich nichts Gutes "Reizt stark Atmungsorgane und Haut, Gefahr ernster Augenschäden" hm...ok da is Zement drin...muss also so sein....auf Mundschutz und Schutzbrille hab ich verzichtet - weil war gerade nicht zur Hand! Sack auf und rein in den Eimer und zwar reichlich....Gartenschippchen zur Hand und kräftig gerührt. Jeder Maurer hätte die Hände über den Kopf zusammen geschlagen und sich gefragt in was ich da wie rummenge, vor allem in was und mit was!In so nen Eimer passt wirklich nicht viel rein. Erste Ladung fertig und rein in die Schüssel, hm zu wenig! Zweite Ladung jetzt schon etwas beherzter Wasser dazu gekippt - zu dünn! Mehr "Trockenmasse" - zu trocken! Mehr Wassern, jetzt aber Tröpfchenweise...besser - viel besser! Rein in die Schüssel. Nun Schüssel Nummer 2 in den Beton drücken - ähm Mist geht ned - Beton wieder teilweise raus. Ok, kleine Schüssel rein, schön in die Mitte (fast Mitte) und an den Seiten aufgefüllt bis alles so war wie es sein sollte. Guuuut! Steine in die kleine Schüssel, sonst läuft der Beton drunter und hebt sie an - gut austariert und zum trocknen auf die Seite stellen. Aber gaaanz wichtig: NICHT in die Sonne, so von wegen dann trocknet alles schneller - neee dann reißt der Beton (das wusste ich aus einem Vorprojekt das Rosenbogen hieß und von dem ich euch auch mal erzählen werde - das war ne Nummer sag ich euch!)...also ab in den Schatten und alles schön langsam trocknen lassen (wenn es zu heiß ist, ab und an mit etwas Wasser benetzen NICHT (er)tränken!). Jetzt ist warten angesagt!

 .....Warten und warten und warten, warten......

48 Stunden später, quasi gaaanz einfach nur noch aus der Form lösen. Einfach? Neeeee nix einfach....vielleicht war der halbe Liter Öl in der großen Schüssel doch zuwenig - ja definitiv! Gut etwas klopfen....und floppppppp da war das Teil...herrlich! So nun nur noch die kleine Schüssel.....hihiiiiii das war nix. Klopfen - half nichts, Zange und wildes an der Schüssel zerren - nichts rührte sich, Hämmerchen - und leicht gegen den Rand schlagen - wieder nichts, HAMMER und fester gegen den Rand geklopft - jaaaaaaa jetzt rührt sich was (ok der Betonrand is jetz etwas aber wirklich nur etwas, rampuniert) Zange und dann hatte ich sie in der Zange! Suuuuuuuuuper Ergebnis - ach was hab ich mich gefreut. Und hier Tatatataaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa das Ergebnis! Für den ersten Versuch - gar nicht sooooo schlecht!  Und das ich beim nächsten mal nicht mehr so starke Geschütze wie nen 2 Kilo HAMMER auspacken muss, benutze ich dann Industrie-Silikon-Trennspray das muss gehn!


Jetzt brauch die Schale noch ca. 28 Tage bis sie völlig durchtrocknet ist. Und in dieser Zeit überlege ich mir was sie darstellen wird. Zum einen könnte es eine Vogeltränke werden oder mit Filz an der Unterseite eine tolle Obstschale oder irgend etwas zum dekorieren. 
Und wie findet ihr Sie?
Gesehn hatte ich das mal in irgendeiner Zeitschrift, in welcher? Keine Ahnung!
Wünsch euch nen schönen Abend...und sende euch wie immer
Knutschknuddeligesonntagabendgrüße
Eure Anke die Betonhexe

Kommentare:

  1. Liebe Anke, Du Betonhexe. Tolle Idee. Ist Dir doch super gelungen. Was willste mehr. Da lag ich mit meiner IDEE ja vollkommen verkehrt. Macht aber nischt!!!!!
    Ich wünsche Dir eine schöne kreative Woche und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,

    du kommst auf Ideen, und wir sollen raten.

    Also: Es ist gut geworden. Deine Arbeit hat
    sich gelohnt.

    Mehr Fantasie habe ich nicht.

    Jetzt wünsche ich dir eine gute Nacht,
    und ich umarme dich und deine Lieben ganz
    herzlich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Betonhexe,

    super Idee, super Beschreibung und tolles Ergebnis !!!! Da fällt die Entscheidung "ächt" schwer was nun aus ihr werden soll ?? Hmm, ich bin gespannt für was Du Dich entscheidest.

    Liebe SonntagabendEndederFeriengrüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke, die Schale sieht ja genial aus.....und gibt es eigentlich etwas was du nicht kannst????
    nur weiter so du kreative Nudel (sorry) du!

    ganz liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,

    ganz egal wofür du sie nutzen wirst (Vogeltränke finde ich übrigens klasse!) sie ist super klasse geworden. Alle Daumen hoch.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. Boah, toll!!!! Vogeltränke fände ich auch total klasse. Aber gut wegpacken im Winter. Meine war nicht frostsicher. Sie sehen mich sprachlos, Frau Anke. Das ist ein Hammerteilchen.

    GlG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Supercool! Wollte ich doch auch schon längst mal machen...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen liebe Knutschkugel,

    da bist Du mir zuvorgekommen mit diesem wunderschönen und tollen Werk. Anke, das hast Du wirklich spitze gemacht und beim nächsten Mal werden die Werkzeuge ganz bestimmt "niedlicher" werden. Wenn Du sie als Vogeltränke verwendest wirst Du sie wahrscheinlich innen lackieren müssen, damit es sich das Wasser nicht im Beton gemütliche machen kann und drinnen verschwindet ?

    Ich wünsche der gesamten Knutschkugelfamilie einen guten und positiven Wochenstart und herzlichste Knuddelgrüße von der Großschwester Renate

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,

    Das ist mal nen geniales Teil!!!
    Sowas in der Art kostet sonst nen heiden Geld.
    Naja, beim selber machen wohl auch nen heiden Nerven *hahaha*
    Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!!!
    Zum Herbst dekoriert mit Mini-Kürbis und Kastanien + Kerze, zu Weihnachten mit Tannenzweig, Tannenzapfen und Kerze....Hachja...und im Sommer...mit Wasser auffüllen und Schwimmkerzen mit frischen Blüten reinsetzen. Im Frühling mit Frühblüher und Wachteleier aufgehübscht...mir würde so einiges einfallen.Aber Dir auch, da bin ich mir ganz sicher!!
    Bin gespannt.
    Liebe Knuddelknutschgrüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  10. Boooaaa Ankeeeee..
    Voll Cool das Teil....!!!!!!...
    Und für Deinen ERSTEN VERSUCH!!! Der Hammer!!!
    Die Idee mit der Obstschale ist doch cool...Ich fürchte nur, wenn Du diese "zierliche" Schale mit dem Flaschenzug auf den Tisch gewuchtet hast und dann EINEN Apfel rein legte, bricht der ganze Tisch zusammen ;0)
    Also doch besser Vogeltränke? Oder einen Beton Tisch bauen? Hach Fragen über Fragen...
    Wenn Du es über Winter draußen lassen möchtest , dann empfehle ich Dir es zu imprägnieren ..( z.b. mit Tiefengrund) Damit die Feuchtigkeit nicht eindringen kann,wenn das dann gefriert, platzt Dir die Schale...Also sicher weißt Du das längst ..ich bin schnell weg..tüdellüüüü..
    Gaaanz liebe Staune Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja wohl der Oberhammer, liebe Anke!
    Ich beundere dich ja, was du alles fertig bringst. Auch die Verarbeitung deiner Fotos zur Fotomontage gefällt mir hier wieder ausgesprochen gut.
    Hoffe du verirrst dich auch mal wieder zu mir und lässt mir ein paar interssante Kommentare da.

    LG, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen

  12. Bonjour Anke,

    Toll!!!! Ich bin schon unterwegs zum Baumarkt......

    Schönen Wochenstart für dich und deine Leser.

    Liebe Grüsse et Bisous

    AntwortenLöschen
  13. wow liebe Anke
    das ist ja eine megatollesuper Schale,
    ich würde sie für Blumen verwenden :-)
    die Fotos sprechen wieder Bände .......soooooooooooo schön
    ich wünsche euch eine guten Start in die neue Woche
    einen schönen Schulbeginn...bei uns ist es heute wieder sehr sonnig
    Knuddelgrüße an euch ALLE
    SilviA

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anke ,
    da soll man jemand sagen ,: & schwupp ist es fertig . Tolle Bilder von deiner Zementmatscherei & vor allem von dem fertigen Resultat hast du hier für uns .
    Deine Schale ist der Hit . Vielleicht für einen Kranz & eine Kerze ??? Aber du wirst schon wissen , wie oder für was du sie nutzen wirst .
    Liebste Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. genial! will ich auch ... ;-)
    und dann wasser rein, schwimmkerzen und blüten ... schön!
    danke, für deine lieben zeilen zu meinem blog, habe mich sehr darüber gefreut ;-)
    sonnige grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  16. Hi liebe Anke, danke für Deinen ach so schönen Kommentar auf meiner Seite, da musste ich doch gleich mal sehen wo der her kommt. Und ich muss sagen, Du hast Sonne in meinen Tag gebracht. Hier regnet es heute schon den ganzen Tag, und so kann ich blog-hopplen gehen. Eins meiner Lieblingsbeschäftigungen wenn nix ansteht. WIE?? Du bist nicht verheiratet...tzs tzs tzs...das geht ja mal gaaaar nicht ( öhm..ich bins auch nicht ;)
    Nun zu Deinem Blog:
    Sehr herzerfrischend wie Du schreibst, und was Du für tolle Dinge machst. Die Sache mit dem Beton hab ich mir auch schon mal überlegt, tolle Sache! Dein Erstlingswerk ist auf jeden Fall spitzenmässig toll! Gratuliere <3
    komme nun öfters bei Dir hier vorbei, liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen